6Jun/190

AKTION LXXXVI: #wohnstrassenleben

Freitag, 28. Juni 2019
15-18 Uhr
Alberichgasse / Marktgraf-Rüdiger-Straße (1150)

Der Wiener Beschwerdechor wird Wünsche und Beschwerden zum Thema Wohnstraßen intonieren. Wir werden wieder nach guter Tradition bei Kaffee und Kuchen, mit Obst und Säften tafeln. Dabei können wir es uns auf den Super Seats des Kollektiv Raumstation gemütlich machen oder mit geht-doch.wien „rumkugeln“.

Über spaceandplace

space and place bewegt sich im urbanen Raum. Wien steht im Zentrum unserer Aktivitäten: Wir gehen, forschen, pflanzen, kommunizieren und gestalten. Wir tun das vermeintlich Selbstverständliche: Menschen zum unbeschwerten und unterhaltsamen Austausch bewegen – an Orten, die auf den ersten Blick oft unscheinbar sind.

Wir verstehen uns als StadtmacherInnen: Ob auf Plätzen, Wegen, Märkten oder (Zwischen-)Räumen; der urbane Raum bietet Potenzial für spannende Kommunikation. Gerade die Heterogenität der Stadt bringt Herausforderungen mit sich, denen wir uns gern stellen. Die unterschiedlichen Identitäten prägen nicht nur die Stadt, sie bereichern unser Leben.
Mit Projekten wie WIEN LEBT, den Social Dinners oder den Urban Walks lassen wir uns nieder im öffentlichen Wohnzimmer der Stadt. Die Seele der Stadt zu spüren ist ein tolles Gefühl.

Neugierig und offen für Ideen, fördern wir den Dialog und den ungewöhnlichen Blick auf die Stadt. Zukunftsfähigkeit ist für uns in der Konzeption und Auslotung neuer Projekte wesentlich.

We are Rebellious Optimists




Der Wiener Beschwerdechor wird Wünsche und Beschwerden zum Thema Wohnstraßen intonieren. Wir werden wieder nach guter Tradition bei Kaffee und Kuchen, mit Obst und Säften tafeln. Dabei können wir es uns auf den Super Seats des Kollektiv Raumstation gemütlich machen oder mit geht-doch.wien „rumkugeln“.w

veröffentlicht unter: News Kommentar schreiben